Wissens-​ und Technologietransfer mit neuen mutigen Visionen

CLUSTER4FUTURE FINALIST

Zukunftscluster
Wasserstoff

Wasserstoff als Energieträger bietet die Möglichkeit, eine globale und lokal CO2-​neutrale Energiewirtschaft zu etablieren. Der Zukunftscluster bündelt die bereits vorhandene starke Expertise im Bereich der Wasserstofftechnologie im Raum Aachen durch Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft. Hierbei wird der gesamte Wasserstoff-​Lebenszyklus betrachtet – von der Erzeugung über die Speicherung bis hin zur Nutzung.

Unsere Ziele

Ziel des Finalisten Zukunftsclusters Wasserstoff ist es regionale und überregionale Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft in dem gemeinsamen Vorhaben zu vernetzen und mit den vereinten Kompetenzen Wasserstofftechnologien von der Forschung und Entwicklung in die Anwendung zu überführen. Die Region des Clusters soll sich langfristig zum „Innovation Valley der Wasserstofftechnologien“ entwickeln, das geprägt ist von …

starkem Netzwerk

mit vertretern aus Wissenschaft, Industrie, Politik und Gesellschaft

technologischem Fortschritt

zur Befähigung einer breitenwirksamen Nutzung von Wasserstofftechnologien in verschiedenen Bereichen

schnellen Entwicklungs- und Produktionsprozessen

um die nächste Generation von Produkten und Anwendungen zur marktreife zu bringen

hohem Innovationsgrad

für eine nationale Vorreiterrolle im Bereich Wasserstofftechnologien

Diversifikation

für neue Anwedungsbereiche

hoher Anzahl an Neu- und Ausgründungen

zur Erweiterung der Marktteilnehmer

hervorragender Infrastruktur

zur Erarbeitung und Validierung neuer Ideen

exzellenten Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten

zukünftiger und aktueller Fachkräfte, um Arbeitsplätze zu schaffen und zu erhalten

Unser NEtzwerk

Die Region Aachen und das rheinische Revier bieten optimale Rahmenbedingungen für die Etablierung eines Zukunftsclusters Wasserstoff. Aus technologischer Sicht decken die Forschungspartner RWTH und Forschungszentrum Jülich die gesamte Wertschöpfungskette von der Wasserstofferzeugung, über die -speicherung und -verteilung bis hin zur -nutzung ab und entwickeln Wasserstofftechnologien bis zur Marktreife.

Projektideen

Partner

Veranstaltungen

Tassen Kaffee

Unsere Vision

Eine internationale, wasserstoffbasierte Energiewirtschaft, bei der vorwiegend Erneuerbare Energien zum Einsatz kommen, um die Energiebedarfe unterschiedlicher Sektoren zu befriedigen sowie die Erzeugung wasserstoffbasierter Stoffe zur Energiespeicherung, die Herstellung von alternativen Kraftstoffen und Basischemikalien zu ermöglichen.

Der Zukunftscluster verfolgt das Ziel der Nutzung und Stärkung von Netzwerken und die Schaffung einer Modellregion zur Erzeugung, Verteilung, Speicherung und Nutzung von Wasserstoff: „Wasserstofftechnologien made in Germany“ soll weltweit für herausragende, innovative Spitzentechnologien stehen.

Workshops und veranstaltungen

Der Zukunftscluster Wasserstoff soll ein Innovationsökosystem bestehend aus wissenschaftlichen, wirtschaftlichen und gesellschaftliche Akteuren zusammenbringen. Hier zu finden in regelmäßigen Abständen Informationsveranstaltungen und Workshops zur weiteren Detallierung statt.

Workshops

weitere Informationen folgen in Kürze

Fragebogen

zur Vorbereitung der Workshops (hier klicken)

Veranstaltungen

weitere Informationen folgen in Kürze

Lenkungskreis

Der Lenkungskreis ist für die Steuerung des Innovationsökosystems Wasserstoff sowie die Umsetzung der Clusterziele und deren Weiterentwicklung gesamtverantwortlich. Diese besteht im wesentlichen aus folgenden Vertretern.

Prof. Dr. Stefan Pischinger

Professor und Direktor, Lehrstuhl für Verbrennungskraftmaschinen - RWTH Aachen University

Steffen Dirkes

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Lehrstuhl für Verbrennungskraftmaschinen - RWTH Aachen University

Dr.-Ing. Felix Kunz

Forschungsleiter Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologien, Lehrstuhl für Verbrennungskraftmaschinen und Institut für Thermodynamik, RWTH Aachen University

Prof. Dr. Matthias Wessling

Prorektor für Forschung und Professor, Aachener Verfahrenstechnik - RWTH Aachen University

Robert Keller

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Aachener Verfahrenstechnik - RWTH Aachen University

Prof. Dr. Dipl.-Wirt. Ing. Johannes Henrich Schleifenbaum

Professor und Kompetenzfeldleiter, Fraunhofer ILT und Digital Additive Production - RWTH Aachen University

Prof. Dr. Ralf Peters

Abteilungsleiter Kraftstoffsynthese und Systemtechnik, Institutsleitung (komm.), Elektrochemische Verfahrenstechnik - Forschungszentrum Jülich

Dr. Martin Müller

Abteilungsleiter Verfahrenstechnik Elektrolyse, Elektrochemische Verfahrenstechnik - Forschungszentrum Jülich

Kontaktformular

Get in contact with us! 

Newsletter

Stay Tuned!